Beratung & Buchung: 0351 - 56 39 39 30

Bürozeiten: Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00
Sa. 09:00 bis 16:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Gartenreise Elsass - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
02.09.2017 - 07.09.2017
Preis:
ab 1398 € pro Person

Nur noch 8 Zimmer verfügbar.

Die Parks und Gärten des Elsass laden Sie zum Verweilen und Träumen ein. Botanisch als auch künstlerisch sind diese ein besonderes Erlebnis – ob romantisch, klassisch oder poetisch, verspielt oder ländlich gestaltet.

Mit botanischer Reiseleitung Dr. Friedrich Ditsch.

1. Tag (Samstag, 02.09.2017): Anreise
Am Morgen fahren Sie vorbei an Nürnberg und Karlsruhe nach Frankreich. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Drachenbronn-Birlenbach ein und besuchen den Privatgarten der Familie Buchmann. Am Annaberg, direkt in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen Wallfahrtskapelle, erwartet Sie ein parkähnlicher Garten auf verschiedenen Ebenen. Der kleine Fußmarsch entlang des Pilgerweges zum Garten wird mit einem bezaubernden Panoramablick in die weite Rheinebene belohnt und bildet einen gelungenen Einstieg dieser Gartenreise. Danach fahren Sie weiter in die kleinste Region Frankreichs und beziehen Ihr Hotel im Raum Straßburg.

2. Tag (Sonntag, 03.09.2017): Botanischer Garten Saverne + Privatgarten
Sie besuchen den Botanischen Garten in Saverne. Gehen Sie auf Entdeckungstour in der wunderschönen 2,5 ha großen Parkanlage, in der Wasserpflanzen, Heilpflanzen, fleischfressende Pflanzen, eine Versuchsbaumschule und eine bezaubernde Orchideensammlung beheimatet sind. Bevor Sie weiterfahren, haben Sie noch die Möglichkeit das zauberhafte Städtchen Saverne auf eigene Faust zu erkunden oder den Rosengarten zu besuchen. Am Nachmittag legen Sie einen Stopp im Gemüsegarten von Madame Schneider ein. Er stellt sich wie eine illuminierte Buchseite dar, die im Rhythmus der Vegetationsperioden immer wieder in einem neuen Kleid erscheint.

3. Tag (Montag, 04.09.2017): Colmar + Garten von Berchigranges
Bewundern Sie am Vormittag die wundervollen Fachwerk- und Renaissancegebäude in Colmar, die von kleinen, geschmückten Gässchen umgeben sind. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie unter anderem das wunderschöne Gerberviertel „Petite Venise“, das „Kopfhaus“, dessen Fassade über und über mit mehr als 100 geschnitzten Köpfen verziert ist sowie die beeindruckende Dominikanerkirche. Weiter führt Sie die Fahrt durch die Vogesen zu einem Stückchen „Eden“ auf 700 m Höhe. In einem ehemaligen Steinbruch entsteht hier ein üppiges Pflanzenparadies, in welchem sich Gattungen der Nordseestrände an der Seite von Pflanzen des Himalajas wiederfinden.

4. Tag (Dienstag, 05.09.2017): Straßburg + Privatgarten
Lassen Sie sich heute von der Europastadt Straßburg mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten verzaubern. Die Stadt beeindruckt mit etlichen Einmaligkeiten wie zum Beispiel dem faszinierenden Straßburger Münster, dem Altstadtviertel „La Petite France“, dem Haus Kammerzell und dem modernen Europaviertel. Im Anschluss steht der Privatgarten von Marguerithe Götz in Plobsheim auf Ihrem Programm. Dieser Garten besteht aus mehreren Teilen, die ein harmonisches, ganzheitliches Bild abgeben. Der nach englischem Vorbild inspirierte Teil umfasst Mixed-Borders und alte Rosen, ein anderer Teil erzielt seine Wirkung durch besondere farbliche Zusammenstellungen mit einer außergewöhnlichen Staudenvielfalt und Staudenraritäten.

5. Tag (Mittwoch, 06.09.2017): Historische Bauernhöfe und ihre Gärten
Sie beginnen mit dem Bauernhof aus dem 18. Jh. des Künstlerpaares Krautheim in Birlenbach. Haus, Hof und Galerie mit seinen alten, englischen Rosen und Stauden stehen dem Besucher mit allen Räumen offen. Im Anschluss fahren Sie nach Uttenhoffen und besichtigen das jahrhundertealte Bauernhaus. Ein französisches Buchsbaumgärtchen mit Rosenlaube, eine italienische Allee, ein Kristallgarten sowie ein Wassergarten erstrecken sich hier auf 1700 qm. Das im einstigen Stallgebäude entstandene Landhausstil-Bistro lädt zum Verweilen ein. Im gleichen Dorf erwartet Sie der Garten der Familie Gibbon. Dieser liebevoll gestaltete Bauerngarten säumt ein altes Fachwerkhaus. Lassen Sie sich von Madame Gibbon in ihr ca. 1000 qm großes Gartenparadies entführen, das sie Ihnen mit all ihrer Leidenschaft erklären wird.

6. Tag (Donnerstag, 07.09.2017) Heimreise
Bevor Sie sich auf den Heimweg begeben, besuchen Sie zunächst die bemerkenswerte Garten- und Parkanlage des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof inmitten der Stadt Weinheim. Der Hermannshof arbeitet wissenschaftlich und experimentell an der Entwicklung einer modernen Pflanzenverwendung mit über 2500 Staudenarten und -sorten. Nach diesem Besuch fahren Sie mit vielen schönen und duftenden Erinnerungen zurück in die Heimat.

 

Änderungen sind nicht auszuschließen und bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Bilder: © Rainer Maertens
 

- Busfahrt im komfortablem Fernreisebus ab/an Dresden, alle Transfers und Gepäckbeförderung sowie Begleitung während der gesamten Reise
- botanische Reiseleitung Dr. Friedrich Ditsch
- 5 Übernachtungen im Hotel Les Alizes in Lippsheim oder ähnlich, inklusive Halbpension
- Eintritt Garten Dr. Buchmann, Burrweiler inkl. Besichtigung
- Eintritt Botanischer Garten, Saverne
- Eintritt Garten Le Jardin de l Escalier, Brumath
- Stadtführung in Colmar
- Eintritt in den Garten von Berchigranges
- Bootsrundfahrt durch Straßburg
- Eintritt Garten von Marguerite Götz, Plobsheim
- Eintritt Garten der Familie Krautheim/Amolsch, Birlenbach
- Eintritt Garten der Familie Cura/Soulier, Uttenhoffen
- Eintritt Garten Gretel der Familie Gibbon, Uttenhoffen
- Führung Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof Weinheim
- Ortstaxe inkl. (Stand 09/2016)
- Gesetzlich vorgeschriebener Reisepreissicherungsschein


Mindestteilnehmer: 20 Personen bis 1 Monat vor Reiseantritt.

 

Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer je Person
    1398 €
  • 1/2 Doppelzimmer für Alleinreisende
    1398 €
  • Einzelzimmer
    1577 €