Beratung & Buchung: 0351 - 56 39 39 30

Bürozeiten: Mo. - Fr. 09:00 bis 19:00
Sa. 09:00 bis 16:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Gartenreise Oberitalienische Seen - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
30.06.2018 - 07.07.2018
Preis:
ab 1298 € % pro Person

Die Flora rund um die oberitalienischen Seen ist äußerst vielfältig. Je nach Höhenlage lässt sich die Pflanzenwelt in drei Vegetationszonen einteilen. Freuen Sie sich auf mediterranes Flair vor hochalpiner Kulisse.

1. Tag: Anreise
Das Gartenparadies der oberitalienischen Seen ist Ihr Ziel während dieser Reise. Am frühen Abend beziehen Ihr Standorthotel im Raum Lago Maggiore.

2. Tag: Borromäische Inseln
Ausflug zu den Borromäischen Inseln. Neben den prachtvollen Palästen beeindrucken vor allem die botanischen Gärten der Inseln Bella und Madre ihre Besucher. Die prachtvollen Gärten der Isola Bella sind terrassenförmig angelegt, seltene und tropische Gewächse werden Sie ins Staunen versetzen! Die größte der Borromäischen Inseln ist die Isola Madre, welche auch die Heimat von Pfauen und Fasane bildet. Geprägt wird die Insel durch Azaleen, Kamelien und Rhododendren. Der botanische Garten der Insel lädt zum Erforschen und Staunen ein.

3. Tag: Mailand
Die lombardische Metropole ist reich an Gegensätzen: Als modernes Industrie- und Handelszentrum mit einer bedeutenden Modeszene bietet Mailand dem Besucher geschäftige und elegante Einkaufsstraßen. Doch auch in kultureller Hinsicht weiß die Stadt zu beeindrucken: Der gotische Dom gehört zu den größten Kirchen der Welt, das Castello Sforzesco mit dem bekannten trutzigen Hauptturm aus rotem Backstein und die berühmte Scala. Nach der Stadtführung mit örtlichem Guide haben Sie Gelegenheit, eine ausgiebige Shopping-Tour im Zentrum zu unternehmen.

4. Tag: Villa Taranto und die Insel Brissago
Sie besuchen heute einen zauberhaften Garten an den Ufern des Lago Maggiore, die Villa Taranto. Bei einer Führung werden Sie durch die Gärten begleitet und treten damit eine Reise durch die Botanik ferner Länder an. Viele tausend verschiedene Pflanzen wurden aus allen Ländern importiert und fanden hier, eingebettet in einer idyllischen Landschaft zwischen Bergen und dem großen See, ein neues Zuhause. Danach fahren Sie weiter in den Schweizer Teil des Lago Maggiore. Von Brissago aus setzen Sie über zu den Isole di Brissago. Der botanische Garten auf der größten der Brissago Inseln trägt auch den Beinamen Zauberpark, und das zu Recht. Außer Kamelien und Rhododendren findet man hier verschiedene Palmen- und Bambusarten, hundertjährige Eukalyptusbäume, Sumpfzypressen und Baumfarne. Lassen Sie sich verzaubern.

5. Tag: Comer See - Villa Carlotta & Villa Melzi
Der kleine Nachbar des Lago Maggiore, der Comer See, bildet das heutige Ausflugsziel. Zunächst fahren Sie nach Tremezzo, wo Sie der Villa Carlotta einen Besuch abstatten. Bewundern Sie einen italienischen und einen englischen Garten sowie einen Bambus- und Steingarten. Anschließend steht eine kleine Schifffahrt auf das gegenüberliegende Ufer auf dem Programm. Hier erwartet Sie die Perle des Comer Sees, Bellagio, und ein weiterer kunstvoller botanischer Garten, nämlich die Villa Melzi. Der Park ist das erste Beispiel eines Gartens am Lario im englischen Stil, welcher sich harmonisch in die Landschaft des Sees und der dahinter gelegenen Hügellandschaft Bellagios einfügt.

6. Tag: Luganer See
Dort wo die Schweiz Italien küsst liegt der Luganer See. Zuerst besuchen Sie den Parco Scherrer. Eingebettet in üppige subtropische Vegetation, die an exotische Länder erinnert, finden Sie von fernen Kulturen inspirierte Architektur und Kunstwerke, wie ein siamesisches Teehaus, einen ägyptischen Tempel und griechische Skulpturen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit Lugano individuell zu erkunden. Wunderschöne Parkanlagen mit farbenprächtigen Blütenensembles säumen die Ufer des gleichnamigen Sees, der von malerischen Bergketten umrahmt wird. Entspannen Sie bei einem Bummel entlang des Seeufers oder durch die Altstadt mit ihren schmalen Gassen und einladenden Cafés.

7. Tag: Stresa
Verführerisch duftet es auf dem Markt nach heimischen Käsesorten und würzigem Fleisch. Farbenfroh ist der Anblick saisonalen Obstes und Gemüses, das auf keinen Fall fehlen darf. Am Vormittag bummeln Sie über den Wochenmarkt in Stresa bevor es mit der Seilbahn nach Alpino geht. Hier besuchen Sie den Alpinia-Garten, welcher mehr als 700 Pflanzen beherbergt, die bekannteste von allen ist wohl der Enzian.

8. Tag: Heimreise
Nach erlebnisreichen und blütenreichen Tagen in der oberitalienischen Botanik verlassen Sie heute Italien und treten die Rückreise an.
 

Änderungen sind nicht auszuschließen und bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Fotos: © Servicereisen

Frühbucher bis 31.12.2017
- 100 Euro pro Person

- Busfahrt im komfortablen Fernreisebus ab/an Dresden, alle Transfers im Zielgebiet sowie Begleitung während der gesamten Reise
- Botanische Reiseleitung
- 7 Übernachtungen im guten Mittelklassehotels im Raum Lago Maggiore, inklusive Halbpension (Buffet oder 3-Gang-Menü)
- Ausflug Borromäische Inseln mit Schifffahrt und Eintritte Isola Bella und Isola Madre
- Eintritt Villa Taranto
- Schifffahrt + Eintritt Isole di Brissago
- Eintritt Villa Carlotta
- Eintritt Villa Melzi inkl. Schiffüberfahrt
- Eintritt Parco Scherrer
- Eintritt Alpinia-Garten
- Stadtführung Mailand
- Gesetzlich vorgeschriebener Reisepreissicherungsschein
 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, bis 6 Wochen vor Reisebeginn.
Mobilitätshinweis: Für Gäste mit körperlicher Einschränkung ist diese Reise nur bedingt geeignet, bitte fragen Sie uns.

Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer je Person
    1398 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1298 €
  • 1/2 Doppelzimmer für Alleinreisende
    1398 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1298 €
  • Einzelzimmer
    1567 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.12.2017
    1467 €